Sonntagscafé mit Koffergeschichten

Sonntagscafè mit Koffergeschichten

Das Projekt wird in Kooperation mit der Stadt Haan, lokalen, sozialen, und kirchlichen Trägern, der Caritas in der Funktion des Flüchtlingsmanagements, engagierten Bürgern in der Flüchtlingshilfe und den Quartiersbewohnern umgesetzt.

Im Quartier leben viele Flüchtlinge und Migranten aller Generationen, deren Lebensschicksal sie nach Haan geführt hat. Wir leben zwar „Tür an Tür“ mit Ihnen, wissen zumeist aber viel zu wenig von ihnen. Wir wollen Möglichkeiten eröffnen, dass sich Einheimische und Zugewanderte näher kennenlernen. Es geht ums Zuhören bei Lebensgeschichten und -Schicksalen und um die Entwicklung von Empathie für das Besondere der Lebenssituation der Flüchtlinge.

Ob es nun ein Koffer, eine Tasche oder auch nur ganz Weniges ist, was die Menschen mit nach Haan gebracht haben – Wir wollen in den „Reisekoffer“ schauen, erfahren, was für die Menschen wichtig ist und was sie haben zurücklassen müssen. Wir wollen uns erzählen lassen, wie die Reisewege, die Fluchtrouten und die Zwischenstationen gewesen sind.

Unsere nächsten Termine:

08.10.201715:00 UhrAWO Treff

Hier geht es zurück zur Startseite.