Aktuelles

Infobrief des Vorsitzenden

Liebe Freundinnen, liebe Freunde,

wir brauchen nicht eine einzige Minute, um damit zu beginnen, die Welt zu verändern. Unser Beitrag zum Nahekommen und Kennenlernen von Flüchtlingen oder Migranten in unserer Stadt ist unsere Aktion „Internationales Kochen – Blicke über den Tellerrand“. Bei gemeinsamen Kochen und Essen wollen wir Begegnung auf Augenhöhe ermöglichen, gegenseitige Ängste abbauen und Lebensgeschichten von Fremden hören und von uns erzählen.

Inzwischen ist aus den Begegnungen ein Kochbuch ‚köstlich – internatinal Kochen bei der AWO Haan’ entstanden. Es lohnt sich, das kleine Buch im Treff zu kaufen und die Rezepte nachzukochen. Einmal im Vierteljahr lädt der Arbeitskreis zum Mitkochen und Mitessen ein.

Für jedes Quartal geben wir ein Dreimonats-Programm mit allen unseren Angeboten und Veranstaltungen heraus. Oft höre ich, dass selbst Mitglieder erstaunt sind, welche Fülle und welche Vielfältigkeit bei uns in den Angeboten zu finden sind. Auch wenn unser Programm an vielen Stellen in Haan ausliegt und im Treff zu haben ist, möchten wir es gerne viermal im Jahr per Mail an Mitglieder mit Internetanschluss verschicken. Dazu bauen wir eine Datei auf. Wer mitmachen möchte, meldet sich bitte bei ortsverein@awo-haan.de .

Der Kreis Mettmann hat seine Zuschussrichtlinien neu ausgerichtet: „Quartiersarbeit“ ist angesagt. Wir haben uns mit unserem Treff für Alt und Jung auf das Quartier ‚Stadtmitte’ auszurichten. Ein ‚Runder Tisch’, um viele Beteiligte zusammenzubringen, ist geplant.
Wir starten aber mit dem ‚Sonntagscafe’ am Sonntag, 20.03., 15:00 Uhr im Treff. Kultur, Musik, Information wird‘s geben, und natürlich Kaffee und Kuchen.

In den vergangenen Jahren haben wir unsere Arbeit verstärkt auf Projekte ausgerichtet: „Mut zur Vorsorge“, „Sag Ja zum Leben“, „International Kochen bei der AWO“ stehen dabei als gelungene Maßnahmen. In 2016 sind wir gestartet mit ‚Mir schmeckt’s wieder – Kochkurs für Senioren’. Es folgt das Projekt ‚Pflege zu Hause’ in Kooperation mit der AWO Sozialstation. In der Vorplanung sind zwei Projekte, die wir mit Unterstützung des Kreisverbandes der AWO planen: „Willkommen in Deutschland“ und „Wohnprojekt ‚Servicewohnen’“.
Wir haben also viel vor. Wir wollen es schaffen. Über jede Unterstützung freuen wir uns.
In Freundschaft. Euer/Ihr

Frieder Angern

Vorsitzender

Hier geht es zurück zur Startseite.